phonelink_ring  +49 (0)3641 / 61 66 71

frling werbung

Das Bundesamt f√ľr Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) f√∂rdert die Errichtung von Verbrennungsanlagen f√ľr feste Biomasse (Pellets, Hackschnitzel, Holzscheite). Es sind sowohl Heizungen in Neubauten wie auch der Ersatz in Bestandgeb√§uden (privat, gewerblich, kommunal) f√∂rderf√§hig.

Wie hoch ist die Förderung?

Die H√∂he der F√∂rderung ist abh√§ngig von der Art der Heizungsanlage und weiterer geplanter Ma√ünahmen. Eine √úbersicht √ľber die F√∂rderungsm√∂glichkeiten finden Sie auf den Seiten des BAFA.
Es gibt weitere F√∂rderungen f√ľr weitergehende Ma√ünahmen, wie f√ľr das Errichten von W√§rmepumpen, das Ersetzen besonders ineffizienter Heizungsanlagen. Diese finden Sie auf dem untenstehenden Link unter MAP und APEE.

Was Sie tun m√ľssen

Sp√§testens 9 Monate nach Inbetriebnahme sind die Antr√§ge auf F√∂rderung einzureichen. Mit dem Antrag m√ľssen Sie die Rechnungen sowie Fachunternehmererkl√§rung und den Nachweis des hydraulischen Abgleichs (erhalten Sie von uns) einreichen.

F√ľr die zus√§tzlichen F√∂rderungen sind weitere Antr√§ge und Nachweise einzureichen. Eine Checkliste und den Antrag finden Sie ebenfalls auf den Seiten des BAFA.

Sie möchten wissen, ob sie auch eine Förderung erhalten können?

Wir beraten Sie und f√ľhren die Ma√ünahmen durch. Auch helfen wir Ihnen bei der Antragstellung.

Designed by Das Logo von Webadrett. | © 2016 Tobias Drabandt

Einige Dienstleistungen können nur mit Hilfe von Cookies gewährleistet werden:
  • Google Maps
  • Google Font
Mehr dazu, was Cookies sind und wie sie funktionieren, erfahren Sie in der Datenschutzerklärung. Stimmen Sie der Nutzung der Cookies zu?